Wilhelm Lohaus

Betriebsbeschreibung

Schweinemast bis 3000 Tiere

Sauenhaltung bis 500 Sauen

mit Ferkelaufzucht

Getreide ca. 50 ha

Technik für die Innenwirtschaft

Der Betrieb wird konventionell an zwei Standorten geführt.
Sauenbereich: Rohrfütterungsanlage mit Volumendosierer
Ferkel- und Mastbereich: Rohrfütterungsanlage mit Breiautomaten

Maschinen für die Außenwirtschaft

Zwei Schlepper: 80 und 140 PS
Bodenbearbeitung mit Pflug, Grubber und Scheibenegge
Amazone Aufbaudrille, Anbaupflanzenschutzspritze und Düngerstreuer
Schleppschlauchgüllefass, 16 t bzw. 18 t Transportanhänger, Viehtransportanhänger

Arbeitskräfte

Betriebsleiter und Ausbilder Wilhelm Lohaus, ein fester Mitarbeiter, ein Auszubildender, zwei Aushilfskräfte

Ausbildung bei uns

Wir bieten eine interessante und spezialisierte Ausbildung in unserem Betrieb mit dem Schwerpunkt in der Sauenhaltung (400 Sauen). Ein Teil der Ferkel wird an drei Standorten selbst gemästet (1.700 Mastplätze).
In der Tierhaltung soll der Blick für das Tier und das dazugehörige Umfeld geschult werden, um später selbstständig einen Betrieb führen zu können. Hierbei gibt es Unterstützung durch den Betriebsleiter sowie  die regelmäßigen, wöchentlichen Bestandsbesuche der Tierärztin. Die Stationen der einzelnen Tierhaltungsbereiche werden in regelmäßigen Abständen gewechselt.
Im Ackerbau werden alle Arbeitsschritte gründlich unterwiesen, damit der Auszubildende alle Arbeiten, von der Saat bis zur Ernte, durchführen kann.

Ausbildungsorganisation

Der Auszubildende erhält Unterstützung bei der Berichtsheftführung mit Erfahrungsberichten und Leittexten. Er wird sowohl für die Zwischenprüfung als auch für die Abschlussprüfung vorbereitet. Hierbei wird die Prüfungssituation intensiv durchgespielt.
Freiwillige Teilnahme am Berufswettbewerb sowie Kreisleistungspflügen vervollständigen die Ausbildung.
Als Berufschulstandorte kommen Sulingen und Vechta infrage.

Arbeitsorganisation

Wir beginnen morgens um 7.00 Uhr mit der Stallarbeit. Der Arbeitstag endet um 18.00 Uhr mit entsprechenden Pausenzeiten. Jedes zweite Wochenende fällt Wochenenddienst an. Entsprechende Überstunden werden vergütet oder als Freizeit ausgeglichen.

Sozialräume und Unterbringung

Mitarbeiter und Auszubildende haben einen eigenen Wohnbereich mit separatem Zugang mit ihren eigenen Zimmern sowie gemeinsamen Bad. Die Zimmer sind mit Fernseher und Internetzugang ausgestattet.

Verpflegung

Vollverpflegung mit Familie und Mitarbeiter.

Der Ausbilder / die Ausbilderin

Wilhelm Lohaus, staatlich geprüfter Landwirt

Bewerbung

Anforderungen an Bewerber

Motivierte, leistungsbereite Auszubildende, die Spaß an der Tierhaltung haben, sind auf unserem Betrieb herzlich willkommen.
Der Führerschein Klasse T ist Voraussetzung.

Ansprechpartner für die Bewerbung

Wilhelm Lohaus, 0177 8935008,


Anschrift

Lohauser Str. 17
49453 Rehden (Diepholz)

Tel: 05446/902027

Ausbildung zum/r
Landwirt/in

a) Getreidebau, o) Schweineaufzucht oder Schweinemast, n) Sauenhaltung und Ferkelerzeugung

Ausbildungsplätze 19/20 20/21 21/22
Landwirt/in Besetzt Besetzt Besetzt

Ausbildungsberater/in
Ruth Beatrix Hainke