Ludwig u. Lutz Decker GbR

Betriebsbeschreibung

Biogaserzeugung ja

Milchviehhaltung bis 400 Kühe

mit Rinderaufzucht

Ackerfutterbau und Maisanbau ca. 80 ha

Getreide ca. 25 ha

Zuckerrüben ca. 25 ha

Grünland ca. 80 ha

Technik für die Innenwirtschaft

  • Melkhaus mit Doppel-16er-FGM mit Schnellaustrieb
  • Computergestütztes Herdenmanagementsystem
  • Selbstfahrender Futtermischwagen RMH, 21 qm
  • 2 Weidemann Hoftrac
  • Holm&Laue Milchtaxi
  • Liebherr Radlader 22 t

Maschinen für die Außenwirtschaft

  • 3 Ackerschlepper New Holland 175-300 PS
  • Bodenbearbeitung: 5-Schar-Volldrehpflug Lemken, 3m Tiefengrubber Amazone, 4m Kreiselegge Lely 
  • Aussaattechnik: Getreidedrillmaschine 6m Horsch Pronto
  • Grünlandtechnik: 6 m Güttler Striegel-Walzenkombination mit Nachsaatgerät, 6,20m Krone Front- Heckmähwerkskombination, 13,50 m Krone 4-Kreiselschwader, Rauch Schleuderstreuer

Durch unser eigenes, angeschlossenes Lohnunternehmen erledigen wir die Maisaussaat, die Gülle-/Gärrestausbringung sowie die Gras-, GPS- und Maisernte in Eigenregie.

Arbeitskräfte

Unser landwirtschaftlicher Betrieb gliedert sich in drei Bereiche:

  1. Milchviehhaltung, Rinderaufzucht, Flächenbewirtschaftung (5 Vollzeit- + 3 Teilzeitmitarbeiter)
  2. Biogaserzeugung: 3,1 MW elektrische Leistung, Rohstoffeinkauf von 65 Ackerbaubetrieben der Region in einem Umfang von 900 ha Rohstofffläche
  3. Lohnunternehmen (5 Vollzeit Mitarbeiter)

Wir bilden in jedem Jahr zwei Auszubildende aus. Die Auzsbildung findet schwerpunktmäßig im ersten Bereich statt, in die anderen beiden Bereiche kann ein detaillierter Einblick genommen werden.

Beide Betriebsleiter arbeiten im Betrieb mit. Wir sind ein junges Team und arbeiten in einer offenen und freundlichen Atmosphäre zusammen.

Ausbildung bei uns

Unser Betrieb seht auf mehreren Standbeinen, dementsprechend vielfältig ist die Ausbildung, wobei der Schwerpunkt auf der Milcherzeugung in einem modernen Stall mit einem Leistungsniveau von 12.750 kg Milch liegt. Wir arbeiten wissensbasiert und in klar gegliederten Strukturen und Betriebsabläufen. Die Innovationskraft und -freude ist hoch, auch im Ackerbau. Die Auszubildenden werden dazu angeleitet eigene Aufgaben zu übernehmen, selbständig Lösungen zu finden und lernen Verantwortung zu übernehmen. Dabei sind sie in unserem Team aber nie allein gelassen. Im Ackerbau dürfen sie alle Maschinen bedienen, die dem landwirtschaftlichen Betrieb zugeordnet sind. Wir nehmen die Azubis gerne in unsere Familie auf.

Ausbildungsorganisation

Berufsschulstandorte sind Hildesheim, Braunschweig und ggf. auch Gifhorn, je nach persönlichem Wunsch der Auszubildenden. Sie nehmen an allen Lehrgängen der Deula und in Echem teil. Darüber hinaus fördern wir die Teilnahme am Seminar "Reden-Überzeugen-Handeln" für landwirtschaftliche Auszubildende im Januar im Bildungshaus Zeppelin in Goslar. Wir nehmen uns gerne Zeit für fachliche Gespräche mit unseren Auszubildenden und unterstützen sie bei der Berichtsheftführung und der Prüfungsvorbereitung.     

Wir ermöglichen unseren Azubis die Teilnahme an Vorträgen, Versammlungen und Feldbegehungen, soweit der Betriebsablauf dies zulässt.

Arbeitsorganisation

Die Arbeitszeiten werden durch das dreimalige Melken auf unserem Betrieb vorgegeben. Arbeitsbeginn ist am Morgen um 5.30 Uhr, Feierabend für die Azubis um 16.00 Uhr. Dazwischen gibt es ausreichende Pausen. Die Auszublindenden sind in allen Bereichen des Betriebes tätig. Jedes zweite Wochende ist ein Dienstwochenende.

Extras

Stellung von Berufskleidung incl. Waschservice.

Sozialräume und Unterbringung

Die Auszubildenden wohnen im Anbau des Betriebsleiterhauses und haben dort je ein Zimmer mit eigenem Badezimmer sowie einem gemeinsamen separaten Eingang. Im Melkhaus hat darüber hinaus jeder einen Spint. Eine Multimediasteckdose und schnelles Internet sind auf den Zimmern verfügbar.

Verpflegung

Auf unserem Betrieb haben die Auszubildenden Familienanschluss. Die Verpflegung erfolgt als Vollverpflegung in der Familie. Die gemeinsamen Mahlzeiten sind für uns wichtig und bieten immer genug Raum, um Fragen und Organisatorisches zu besprechen.

Der Ausbilder / die Ausbilderin

Ausbilder ist Lutz Decker, 40 Jahre alt, verheiratet mit Anke Decker (gelernte Landwirtin, M.Sc. Agrar), 3 Kinder

Qualifikation des Ausbilders / der Ausbilderin

  • gelernter Landwirt
  • staatl. gepr. Wirtschafter
  • M.Sc. Agrar

Sonstiges

  • Vorstandsmitglied im Arbeitskreis Unternehmensführung
  • Vorstandsmitglied der Milcherzeugergemeinschaft Barmke

Bewerbung

Anforderungen an Bewerber

Wir möchten gerne wissbegieriege und fröhliche junge Menschen ausbilden, die offen für Neues sind und Freude am Umgang mit Tieren und Maschinen haben. Ein T-Führerschein ist von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich. In der Regel vereinbaren wir mit den Bewerbern ein Probearbeiten, damit sich der Bewerber ein gutes Bild von der Ausbildung auf unserem Betrieb machen kann.

Ansprechpartner für die Bewerbung

Anke Decker

Tel: 05128-4091148

E-Mail: anke.decker@hof-decker.de

Bewerbungen und Anfragen werden gerne in digitaler Form per e-mail entgegengenommen.  


Anschrift

Thingstr. 21
31249 Hohenhameln (Peine)

Tel: 05128/4091148
www.hof-decker.de

Ausbildung zum/r
Landwirt/in

k) Energieerzeugung (Biogas), b) Zuckerrübenbau, g) Ackerfutterbau/Silomais, h) Grünland und Ackergras, m) Rinderaufzucht oder Rindermast, l) Milchviehhaltung

Ausbildungsplätze 19/20 20/21 21/22
Landwirt/in Besetzt Frei Frei

Ausbildungsberater/in
Christian Greune