Peter Soltau

Betriebsbeschreibung

Direktvermarktung 1

Raps ca. 70 ha

Getreide ca. 60 ha

Zuckerrüben ca. 40 ha

Gemüse Spargel

Sonstiges Heidelbeeren

Technik für die Innenwirtschaft

- Spargelschälmaschinen
- Spargelsortiermaschinen
- Kühltechnik

 

Maschinen für die Außenwirtschaft

- Tecnoma Pflanzenschutzspritze mit 20 m Raumgestänge, 5250 Liter
- Gebläsepflanzenschutzspritze 2400 Liter
- Rauch Reihendüngerstreuer 3-15 Meter
- Rauch Großflächenstreuer Axis H.30.1 EMC + W + TWS 36 Meter (Section Control)
- Horsch Joker 4 Meter
- Horsch Terano 4 FX
- Schiebel Spargelpflanzmaschine 3-reihig
- 3 Schlepper Fendt: 724 Vario, 716 Vario SCR, 209 V
- 4 Schlepper New Holland: T.6 160 AutoCommand, 2 x T.6 140 AutoCommand Hochrad, T4 75N Schmalspur

Arbeitskräfte

- 2 AK Betriebsleiter
- 6 AK Außenwirtschaft
- 7 AK Büro

Ausbildung bei uns

Aufgrund unserer Sonderkulturen ermöglichen wir dem Auszubildenden einen Blick in einen nicht ganz so verbreiteten Bereich der Landwirtschaft.
Ihm werden alle anfallenden Arbeiten, die es in dem Bereich Spargel und Heidelbeeren gibt, gezeigt und erklärt, um diese im Anschluss auch selbst auszuführen. Allerdings kommt auch der bekannte landwirtschaftliche Bereich nicht zu kurz. Wir bewirtschaften mit einem Partnerbetrieb gut 750 ha Getreide, Raps und Rüben.
Wir sind ein Betrieb mit einem hohen technischen Nivea. Wir arbeiten auf jedem Schlepper mit einem Parallelfahrsystem, um unsere Maschinen möglichst effizient nutzen zu können.
Auch sind wir für neue Ideen und Anregungen immer dankbar und offen. Der Auszubildende ist bei uns Teil des Teams.

Ausbildungsorganisation

Der Auszubildende wird das ganze Jahr hinüber auf seine bevorstehenden Prüfungen vorbereitet. Wir legen dabei Wert auf ein ordentlich geführtes Berichtsheft.
Der Berufsschulstandort ist nur 20 min mit dem Auto entfernt und bietet sich von daher an. Grundsätzlich besteht aber freie Berufsschulwahl.

Arbeitsorganisation

Die Arbeitszeiten außerhalb der Saison: Von 7.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis  16.00 Uhr.
Arbeitszeiten innerhalb von arbeitsintensiven Jahreszeiten werden täglich besprochen und individuell festgesetzt. Dies  betrifft nicht nur den Auszubildenden sondern das ganze Team.
Die Arbeitswoche geht im Normalfall von Montagmorgen bis Freitagabend. Wochenenddienst ist je nach Arbeitsaufkommen möglich, allerdings wird auch dies rechtzeitig besprochen.

Extras

Wir ermöglichen dem Auszubildenden an jeglichen Lehrgängen auch außerhalb der Schule teilzunehmen.

Sozialräume und Unterbringung

Während der Arbeitszeit steht ein Aufenthaltsraum zur Verfügung in dem gemeinschaftliche Pausen verbracht werden. Außerdem stehen Duschen zur Verfügung.

Der Ausbilder / die Ausbilderin

Marcus Stegemann

Qualifikation des Ausbilders / der Ausbilderin

Ausbildung zum Landwirt, Fortbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt

Sonstiges

Mitglied im Prüfungsausschuss

Bewerbung

Anforderungen an Bewerber

Führerscheinklassen B und T dringend erforderlich

Ansprechpartner für die Bewerbung

Marcus Stegemann, 0162 7006185


Anschrift

Höfnerwinkel 15
29358 Eicklingen (Celle)

Mobil: 0162/7006185
www.hof-soltau.de

Ausbildung zum/r
Landwirt/in

a) Getreidebau, b) Zuckerrübenbau, e) Ölfrüchtebau, j) Gemüsebau, k) Sonstiges im pflanzlichen Bereich

Ausbildungsplätze 19/20 20/21 21/22
Landwirt/in Besetzt Frei Frei

Ausbildungsberater/in
Daniel Dönni