Detlef Helmers

Betriebsbeschreibung

Milchviehhaltung bis 200 Kühe

mit Rinderaufzucht

Ackerfutterbau und Maisanbau ca. 70 ha Silomais und Ackergras

Getreide ca. 20 ha

Grünland ca. 60 ha

Technik für die Innenwirtschaft

Melkstand: Doppel 7 er Fischgrätenmelkstand mit automatischer Abnahme

Brunsterkennungssystem Heatime

Spaltenschieber Discovery

Vertikalmischwagen 10 cbm

Frontlader mit Greifschaufel

Hoftrac

Viehanhänger

Maschinen für die Außenwirtschaft

Vier Schlepper 90 bis 150 PS

Komplette Bestelltechnik Ackerbau: Pflug, Scheibenegge, Packer, Grubber, Kreiselegge, Fräse,

Drillmaschine, Maislegegerät

Düngerstreuer und Pflanzenschutzspritze 

Güllewagen 10 cbm

Front- und Heckmähwerk, 2 Kreiselheuer, Seitenschwader

Mehrere Anhänger

Arbeitskräfte

Betriebsleiter, Altenteiler, 2 Auszubildende, mehrere Aushilfen

Ausbildung bei uns

Wir bieten Ausbildung im Familienbetrieb in der Tier- und Pflanzenproduktion. Die Auszubildenden dürfen, sollen, müssen alle Aufgaben innerhalb eines Jahres nach Anleitung selbstständig ausführen können. Wir versuchen jede/n Auszubildende/n individuell zu fördern und zu fordern. Wir legen Wert auf ein gutes Arbeitsklima. Die Auszubildenden werden weitestgehend in die Familie integriert.

Ausbildungsorganisation

Wir legen Wert auf eine gute Prüfungsvorbereitung, die bei uns von Anfang an stattfindet. Zu den Prüfungen führen wir gesonderte Übungen und Arbeitsunterweisungen durch. Wir bieten die Möglichkeit an Lehrgängen zur Weiterbildung, z. B. das Rhetorikseminar in Goslar teilzunehmen. Der Besuch von Fachveranstaltungen, z. B. Tierschauen oder Maistagen ist selbstverständlich möglich. Zusätzlich besteht die Möglichkeit bei einem benachbartem Lohnunternehmen weitere Praxiserfahrung zu sammeln. Wir legen großen Wert auf Berichtsheftführung. Auszubildende erhalten hierzu einen umfassenden Einblick in die betrieblichen Daten.
Berufsschulstandort ist die Berufsbildende Schule Ammerland in Rostrup. Nach Absprache ist auch der Besuch anderer Standorte möglich.

Arbeitsorganisation

Unsere Arbeitszeiten sind geprägt von den erforderlichen Abläufen in einem Milchviehbetrieb und von saisonalen Arbeitsspitzen. Die Arbeitszeit beginnt um 6.00 Uhr und endet um 18.30 Uhr mit den entsprechenden Pausenzeiten. Die Auszubildenden haben alle 14 Tage Wochenenddienst, wobei am Sonntag nur tägliche Arbeiten verrichtet werden. Das freie Wochenende beginnt am Freitag abend und endet am Dienstag vormittag. Überstunden werden abgefeiert bzw. vergütet. Wir zahlen übertariflich.
Wir übernehmen pro Ausbildungsjahr einen Satz Arbeitskleidung, inkl. Arbeitsschuhe und Stiefel.

Sozialräume und Unterbringung

Den Auszubildenden wird ein eigenes Zimmer und einem Gemeinschaftsbad für die Auszubildenden zur Verfügung gestellt. Der Zugang liegt außerhalb der Wohnung des Betriebsleiter.

Verpflegung

Im Familienhaushalt wird Vollverpflegung gewährt.

Der Ausbilder / die Ausbilderin

Detlef Helmers, Jahrgang 1970, verheiratet, drei Kinder (geb. 2000, 2002, 2006)

Qualifikation des Ausbilders / der Ausbilderin

Landwirtschaftsmeister

Sonstiges

Mitglied im Prüfungsausschuss, Abschlussprüfung

Mitglied im Meisterprüfungsausschuss

Bewerbung

Anforderungen an Bewerber

Voraussetzungen:
T-Führerschein bedingt durch die Lage der Flächen des Betriebes
mindestens Hauptschulabschluss und erfolgreicher Abschluss der Berufsfachschule Agrarwirtschaft oder Abitur

Ansprechpartner für die Bewerbung

Detlef Helmers, 0174 1866 286,

Wir vermitteln auch gerne Kontakt zu unseren jetzigen bzw. ehemaligen Auszubildenden.


Anschrift

Logemanns Damm 61
26180 Rastede (Ammerland)

Tel: 04402/598826
Mobil: 0174/1866286

Ausbildung zum/r
Landwirt/in

a) Getreidebau, e) Ölfrüchtebau, g) Ackerfutterbau/Silomais, h) Grünland und Ackergras, m) Rinderaufzucht oder Rindermast, l) Milchviehhaltung

Ausbildungsplätze 19/20 20/21 21/22
Landwirt/in Besetzt Frei Frei

Ausbildungsberater/in
Heiko Haschen