S & M Teepker GbR

Betriebsbeschreibung

Biogaserzeugung In Kooperation

Schweinemast über 3000 Tiere

Sauenhaltung über 500 Sauen

mit Ferkelaufzucht

Hähnchen 440.000

Ackerfutterbau und Maisanbau ca. 100 ha

Getreide ca. 60 ha

Saatgut-, bzw Pflanzengutvermehrung ca. 140 ha: W-Rübsen, Grassamen, Buchweizen

Speisekartoffel ca. 25 ha

Zuckerrüben ca. 20 ha

Technik für die Innenwirtschaft

Sauenhaltung: Abrufstation, Tierwohl-Standard

Ferkelaufzucht: Breiautomaten, Warm-Wasser-Heizung, eigener Viehwagen

Mast: Verschiedene Fütterungssysteme an mehreren Standorten

Hähnchenmast: Alle Ställe mit Futterwaage, Sprühkühlung, Fuhrwerkswaage, Einstreumaschine, Maschine zum Anfüttern der Küken

Maschinen für die Außenwirtschaft

Mechanisierung der Außenwirtschaft über eine Kooperation:

Fast alle Arbeiten werden selbst erledigt (außer Kartoffelroden und -pflanzen sowie Maishäckseln und -dreschen)

Arbeitskräfte

- Jedes Jahr zwei Auszubildende

- Sieben Mitarbeiter in Teilzeit

- Acht Mitarbeiter in Vollzeit

Ausbildung bei uns

Die Integration in das Umfeld des Betriebes und die Familie ist für uns von zentraler Bedeutung. Wir wollen die soziale Kompetenz und die Teamfähigkeit der Auszubildenden fördern.
Bei uns in der Nähe sind noch mindestens 10 weitere Auszubildende. Zu Beginn machen wir daher mit allen Auszubildenden und deren Ausbildern eine Fahrradtour und halten bei jedem Ausbildungsbetrieb für eine kurze Besichtigung an. Eine Schlachthofbesichtigung bei Rothkötter und weitere Unternehmungen, wie z. B. ein Paintball-Turnier stehen ebenfalls auf dem Plan. Außerdem gibt es jeden Donnerstag ein "Stiftetreff" in der nahegelegenen Kneipe Els.
Im Betrieb legen wir viel Wert auf ein angenehmes Arbeitsklima. Deshalb veranstalten wir alle zwei Wochen am Donnerstag ein Mitarbeiterfrühstück mit allen Angestellten. Darüber hinaus kommt bei jeder Mahlzeit die gesamte Familie sowie alle Auszubildenden und Praktikanten zusammen.

Ausbildungsorganisation

- Gezielte Vorbereitung auf die Zwischen- und Abschlussprüfung und individuelle Förderung und Betreuung durch die drei Ausbilder.

- Lehrgang der tierärztlichen Hochschule Hannover mit Schwerpunkt Geflügelhaltung in Ruthe

- Lehrgänge der Landwirtschaftskammer mit Schwerpunkt Schweinehaltung und mit Schwerpunkt Rinderhaltung in Echem

- Maschinen- und Gerätelehrgänge bei der Deula

- Der Berufsschulstandort Lingen (Ems) ist in 20 Minuten zu erreichen, hier ergeben sich meist Fahrgemeinschaften mit anderen Auszubildenden.

Arbeitsorganisation

Wir haben strukturierte Arbeitstage mit festen Arbeitszeiten. Dabei legen wir Wert auf feste Pausenzeiten.
Alle zwei Wochen im Wechsel hat ein Auszubildender Wochenenddienst.

Extras

Die Auszubildenden werden jeweils halbjährlich im Bereich Hähnchenmast und Schweinehaltung ausgebildet und nach einem halben Jahr wird getauscht. Außerdem werden beide das ganze Jahr über im Ackerbau in allen Tätigkeiten und Bereichen ausgebildet. Am Ende des Jahres sollen die Auszubildenden alle Tätigkeiten beherrschen und in allen Bereichen wichtige Kenntnisse und Fertigkeiten besitzen.

Hähnchenmast: Verantwortlich für diesen Bereich der Ausbildung ist Stefan Teepker. Die Auszubildenden bekommen nicht zuletzt durch die zwei Mitarbeiter einen breiten Einblick in den Bereich.

Ackerbau: Ludger Deters ist für die Ausbildung im Ackerbau zuständig. Die Auszubildenden erhalten dort grundlegende Kompetenzen im Anbau von Kartoffeln, Mais und Getreide. Darüber hinaus werden Inhalte zur Saatgutvermehrung behandelt.

Schweinehaltung: Die Schweinehaltung wird von Matthias Teepker geführt und wird von vier Mitarbeitern in einem freundlichem Arbeitsklima betreut. Der Auszubildende bekommt dort einen Einblick in die Bereiche Sauenhaltung, Ferkelaufzucht und Schweinemast.

Sozialräume und Unterbringung

Die zwei Auszubildenden werden im Bürogebäude auf dem Hof untergebracht. Dort haben sie jeweils ein geräumiges Schlafzimmer und teilen sich ein Bad und einen Kühlschrank.
Die Schlafzimmer sind mit PC und Fernseher ausgestattet, WLAN ist verfügbar.
Im Bürogebäude ist ebenfalls ein Sozialraum mit moderner Einrichtung vorhanden (Beamer, Surround-System).

Verpflegung

Die Mahlzeiten werden zusammen mit der Familie auf dem Hof eingenommen. Dabei kommen alle Auszubildenden, Praktikanten und Aushilfen sowie die Familie Teepker zusammen.

Der Ausbilder / die Ausbilderin

Matthias Teepker: Dipl. Ing. (FH), Mitglied des Prüfungsausschusses für die Meisterprüfung

Stefan Teepker: Landwirtschaftsmeister, Vorsitzender der jungen DLG

Ludger Deters: Dipl. Ing. (FH), Mitglied des Prüfungsausschusses

Sonstiges

Mehr Informationen zum Betrieb gibt es auf Facebook unter https://www.facebook.com/pages/Landwirtschaft-Teepker/797419180277451?fref=ts

Bewerbung

Anforderungen an Bewerber

Spaß an der Landwirtschaft und an der Arbeit mit Tieren und auf dem Feld

Bereitschaft für betriebliches Engagement und Interesse an neuen Inhalten und Themen

Offenheit und Freundlichkeit im Umgang

Ansprechpartner für die Bewerbung

Stefan Teepker (0170 2329849 oder 05904 720),


Anschrift

Hestruper Str. 8
49838 Handrup (Emsland)

Tel: 05904/720
Mobil: 0170/2329849

Ausbildung zum/r
Landwirt/in

a) Getreidebau, b) Zuckerrübenbau, d) Körnermaisbau, g) Ackerfutterbau/Silomais, q) Geflügelaufzucht oder Geflügelmast (Hähnchen), o) Schweineaufzucht oder Schweinemast, n) Sauenhaltung und Ferkelerzeugung

Ausbildungsplätze 19/20 20/21 21/22
Landwirt/in Besetzt Besetzt Besetzt

Ausbildungsberater/in
Tobias Niehof