Bernhard Fricke

Betriebsbeschreibung

Milchviehhaltung bis 100 Kühe

mit Rinderaufzucht

Ackerfutterbau und Maisanbau ca. 7 ha

Getreide ca. 17 ha

Zuckerrüben ca. 9 ha

Grünland ca. 20 ha

Technik für die Innenwirtschaft

  • Doppel 3-er Tandemmelkstand mit Abnahmeautomatik
  • Futtermischwagen JF Stoll 10m³ mit seitlichem Auswurf, davor New Holland TD 90 D
  • Schäffer Hoflader 2033
  • Futterentnahme aus Fahrsilo mit  New Holland TS 135 A mit Frontlader FZ 45 und Greifschaufel 1,80m breit von Stoll 

Maschinen für die Außenwirtschaft

  • New Holland TS 135 A mit Stoll Frontlader FZ 45
  • Lely Heckmähwerk 3,20m
  • Rauch Düngerstreuer Avis 40.1-60.1  
  • Rau D2 Spritze 1000l 15m
  • Mähdrescher New Holland 8030 3m Schnittbreite
  • Eggenkombination
  • Amazone Drillkombination 3m
  • Transportkapazitäten: 2x 8t Dreiseitenkipper und 2x 8t Zweiseitenkipper und diverse Plattformwagen
  • 4-Schar Volldrehpflug Lemken Opal 140
  • Getreidelager: Flachlager ohne Trocknung und Reinigung
  • Das Ausbringen von Substrat und Gülle übernimmt ein Lohnunternehmer

Arbeitskräfte

  • Betriebsleiter 1 AK
  • Azubi 0,7 AK
  • Familienangehörige 0,3 AK

Ausbildung bei uns

Der Auszubildende hat die Möglichkeit, selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten im Stall und mit allen Maschinen zu lernen. Er darf alle Arbeiten eigenständig ausführen. Wir nehmen den Auszubildenden gern in unsere Familie auf. Wir sind verständnisvoll und immer offen für Fragen und Anregungen, die junge Menschen auf unseren Betrieb mit einbringen. Kurz gesagt: Der Betrieb ist familiär und überschaubar, uns ist der persönliche Kontakt wichtig.

Ausbildungsorganisation

  • Die Berufsschule befindet sich in Hannover und ist 30km vom Betrieb entfernt
  • Gerne unterstützen wir unseren Auszubildenden bei der Berichtsheftführung und beantworten Fragen, die sich in der Schule ergeben haben und offen geblieben sind
  • Wir nehmen mit unseren Lehrlingen zusammen an unseren Beratungsringtreffen teil
  • Wir gehen zusammen zur Euro-Tier und Agritechnica
  • Zu Feldtagen in unserer Region gehen wir auch gerne mit unserem Auszubildenden

Arbeitsorganisation

Die tägliche Arbeitszeit beginnt um 6:30 Uhr bei den Kühen und endet in der Regel um 18:30 Uhr. Geregelte Pausenzeiten sind uns auch persönlich wichtig. Normal sind 3 Pausen von insgesamt ca. 2,5 Std. Wir versuchen die gesetzlichen Arbeitszeiten einzuhalten und angefallende Überstunden werden zeitlich ausgeglichen.

Extras

Unser Betrieb ist nicht der Größte und wir haben keine Besonderheiten und Extras anzubieten. Aber wer sich schon mal auf sein Berufsleben vorbereiten möchte und gerne eigenständig arbeitet, der ist bei uns genau richtig.

Sozialräume und Unterbringung

Dem Auszubildenden steht ein Zimmer mit eigenem Bad zur Verfügung. Das Zimmer ist hell und freundlich eingerichtet. Natürlich gibt es auch Fernsehen und WLAN.

Verpflegung

Alle Mahlzeiten nehmen wir im Kreis der Familie ein (3-4 Mahlzeiten). Hier ist Zeit und Ruhe, um anstehende Arbeiten zu besprechen und aufgelaufene Fragen zu beantworten.

Der Ausbilder / die Ausbilderin

Bernhard Fricke, Jahrgang 1958

Qualifikation des Ausbilders / der Ausbilderin

Staatlich anerkannter Landwirtschaftsleiter

Bewerbung

Anforderungen an Bewerber

  • T-Führerschein wäre wünschenswert, PKW Führerschein wäre auch ausreichend
  • Gerne nehmen wir Auszubildende im 2. - oder 3. Ausbildungsjahr.

Ansprechpartner für die Bewerbung

Bernhard Fricke

Tel.: 0179 - 6071814

Wir vermitteln gerne den Kontakt zum aktuellen, oder ehemaligen Auszubildenden.


Anschrift

Lobkerstr. 7
31319 Sehnde (Hannover -Land-)

Tel: 05138/3071
Mobil: 0179/6071814

Ausbildung zum/r
Landwirt/in

a) Getreidebau, b) Zuckerrübenbau, g) Ackerfutterbau/Silomais, h) Grünland und Ackergras, m) Rinderaufzucht oder Rindermast, l) Milchviehhaltung

Ausbildungsplätze 19/20 20/21 21/22
Landwirt/in Besetzt Frei Frei

Ausbildungsberater/in
Andreas Teichler