Oliver Diercks

Betriebsbeschreibung

Milchviehhaltung bis 400 Kühe

mit Rinderaufzucht

Rinderaufzucht über 200 Tiere

Ackerfutterbau und Maisanbau ca. 90 ha

Getreide ca. 24 ha

Zuckerrüben ca. 7 ha

Grünland ca. 42 ha

Technik für die Innenwirtschaft

- Doppel 16er Fischgrätenmelkstand mit Schnellaustrieb und Selektion von Westfalia Surge (Baujahr 2005)

- Herdenmanagementprogramm mit Brunsterkennung (Schrittzähler)

- Spiegelung des Boxenlaufstalls (2017/18)

- Fütterung: 16 qm Siloking Mischwagen

- Gabelstapler

- Weidemann mit Boxenplaner und Einstreugerät

- Hanomag

- Rundballen-Einstreugerät

- Milchtaxi (Holm/Laue)

- Kälbertränkeautomaten

Maschinen für die Außenwirtschaft

Fünf Schlepper: Fendt 720, John Deere 6830 (Parallelfahrsystem), John Deere 6330, Fendt 514, Fendt 105, Front- und Heckmähwerk, Wender, Schwader

Bodenbearbeitungsgeräte: 4-Schar-Drehpflug, Grubber mit 5 m Arbeitsbreite, Scheibenegge, Anhängespritze mit 18 m Arbeitsbreite

Weitere Maschinen: Düngerstreuer, Drillmaschine, 18 qm Güllefass, Beregnung mit fester Wasserleitung, sowie diverse andere Geräte

Arbeitskräfte

Betriebsleiter (1982), Ehefrau (1983), 2 Altenteiler, 2 Herdenmanager, 1 Melker, 1 landwirtschaftlicher Helfer, 3 Auszubildende, 1 Praktikant

Ausbildung bei uns

In der dritten Generation werden junge, motivierte Menschen auf unserem Familienbetrieb ausgebildet. Von Beginn an möchten wir den Einstieg in unsere Familie erleichtern. Wir helfen dir dich in die tägliche Arbeit auf dem Hof einzufinden und freuen uns über nette Gespräche am Tisch.

Kern deiner Ausbildung soll es sein, eigenständig an der Erhaltung und Verbesserung unserer gesunden und leistungsstarken Milchviehherde (10.800l/Jahr) und ihrer Nachzucht mitzuwirken. Hierbei sollst du sowohl dein bisheriges Wissen und deine Fähigkeiten einbringen als auch erweitern. Dein Arbeitsumfeld ist vielseitig und umfangreich, wird aber möglichst an deine eigenen Vorlieben und Stärken angepasst. Zu den anfallenden Arbeiten auf dem Hof gehören das Melken, die Betreuung von Abkalbungen, die Fütterung und die Kälber- und Jungviehaufzucht. Durch die hohe Eigenmechanisierung wird die Außenwirtschaft größtenteils von uns selbst erledigt, so dass die Arbeiten im Acker- und Futterbau ebenfalls vielseitig sind. Der Lohnunternehmer übernimmt die Ernte von Roggen, Mais und Zuckerrüben.

Ausbildungsorganisation

Auf dem Betrieb wird auf eine kontinuierliche Prüfungsvorbereitung Wert gelegt. Hierzu zählen eine intensive Betreuung des Berichtsheftes, der Besuch von Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen sowie regelmäßige Unterweisungen während der Arbeitszeit zu aktuellen betrieblichen Aufgaben wie beispielsweise der Versorgung von Kuh und Kalb nach der Geburt oder das Einstellen und Bedienen der Drillmaschine. Fragen werden möglichst umfassend beantwortet. Hierzu eignet sich auch die gemeinsame Mittagsmahlzeit.
Berufsschulostandort ist Rotenburg (Wümme), ca. 12 km entfernt und mit dem Auto zu erreichen.

Arbeitsorganisation

- Die Frühschicht: 5:00 – ca. 16:00 mit 30 Minuten Frühstückspause und 1,5 Std Mittagspause

- Die Spätschicht: 9:00 – ca. 20:00 mit 1,5 Std Mittagspause und 15 Minuten Kaffeepause

- Jedes 2. Wochenende Dienst

- Kein Pflichtdienst nach der Berufsschule. Wenn du nach deiner Schule trotzdem arbeiten willst, beginnt dein freies Wochenende bereits am Donnerstag Abend.

Sozialräume und Unterbringung

Gemeinsam mit zwei weiteren Auszubildenden teilst Du Dir eine frischgebaute, eigene Wohnung (2016) mit Küche, Badezimmer und eigenem Eingang. Jedes Zimmer hat einen Fernseher und Internetanschluss.

Verpflegung

Wir bieten dir eine Mittagessenverpflegung mit Betriebsleitern, Kindern, Herdenmanagern & Co.

Der Ausbilder / die Ausbilderin

Oliver Diercks, Jahrgang 1982
Verheiratet, 2 Kinder

Qualifikation des Ausbilders / der Ausbilderin

Abschluss Ausbildung zum Landwirt: 2004

Studium der Landwirtschaft (2004-2007): Fachhochschule Osnabrück (Bachelor of Science)

Auslandsaufenthalt mit verschiedenen landwirtschaftlichen Praktika (2007, 8 Monate, USA, Neuseeland)

Studium der Landwirtschaft (2008-2010): Universität Kiel (Master of Science, Schwerpunkt Agrarökonomie)

Eigenbestandsbesamer

Sonstiges

Mitglied im Milcherzeugerausschuss der Mokerei Frischli
Gemeinderat Kirchwalsede
Feuerwehr Kirchwalsede

Bewerbung

Anforderungen an Bewerber

- mind. guter Hauptschulabschluss

- T-Führerschein

- ein Herz für Kühe

- ein echter Teamplayer

Ansprechpartner für die Bewerbung

Oliver Diercks, 0170 4029420, 04269 - 1633,


Anschrift

Lüdinger Str. 6
27386 Kirchwalsede (Rotenburg)

Tel: 04269/1633
Mobil: 0170/4029420

Ausbildung zum/r
Landwirt/in

a) Getreidebau, b) Zuckerrübenbau, g) Ackerfutterbau/Silomais, h) Grünland und Ackergras, m) Rinderaufzucht oder Rindermast, l) Milchviehhaltung

Ausbildungsplätze 19/20 20/21 21/22
Landwirt/in Besetzt Besetzt Besetzt

Ausbildungsberater/in
Bernd Helms