Andreas Peters

Betriebsbeschreibung

Milchviehhaltung über 400 Kühe

Ackerfutterbau und Maisanbau 18 ha Ackergras und 113 ha Mais

Getreide 26 ha Roggen

Grünland ca. 96 ha

Technik für die Innenwirtschaft

  • Melkstand: Doppel 14-er Fischgräte von Westfalia
  • Gefüttert wird mit einem 19 m3 Siloking Selbstfahrer (Bj 2018) in Voll-TMR
  • Weitere Maschinen: 3070 Weidemann Radlader und ein Doosan-Stapler

Maschinen für die Außenwirtschaft

Die Außenwirtschaft wird zum Großteil an Lohnunternehmer ausgelagert.
Vorhanden sind 1000 MB-Trac (100 PS) und wahlweise geliehene Fendt-Traktoren (130/90 PS) und ein 4-Schar-Kvernelandpflug.
In Maschinengemeisnchaft stehen ein 3 Meter Schwergrubber und eine 4,50 Meter Scheibenegge zur Verfügung. Ein 14 m3 bzw. 18 m3 Güllefass wird regelmäßig geliehen.

Arbeitskräfte

Zwei Betriebsleiter (2,4 AK), eine Betriebsleiterehefrau (0,7 AK), ein Altenteiler (0,3 AK) und ein Sohn im Studium (0,3 AK).
Drei festangestellte Mitarbeiter (3 AK) und zwei Auszubildende (1,6 AK).

Ausbildung bei uns

  • Betrieb mit Fremdarbeitskräften und starkem familiären Zusammenhalt
  • Drei gemeinsame Mahlzeiten mit den Auszubildenden und zwei mit den drei Mitarbeitern
  • Junges, engagiertes Team (zwischen 18 und 33 Jahren)
  • Intensiver - technisch sehr gut ausgestatteter - Milchviehbetrieb, auf dem die Auszubildenden alle Arbeiten können sollen
  • Ackerbau ist großteils ausgelagert, Azubis lernen aber alle Arbeiten intensív kennen
  • Über 50 Jahre Erfahrungen mit Auszubildenden und 100 % bestandenen Prüfungen

Ausbildungsorganisation

  • Feste 40-Stunden Woche mit Früh- und Spätschicht
  • Intensive Prüfungsvorbereitung in Theorie und Praxis
  • Prüfungsvorbereitung der Berufsschule auf eigenem Hof
  • Ganz besonderer Augenmerk auf das Berichtsheft
  • Unterstützung bei der Teilnahme an Lehrgängen, z. B. Besamungs- und Klauenpflegelehrgang durch Freistellung von der Arbeit
  • Berufsschulstandort Rotenburg (hohes Ansehen in der Region)
  • Teilnahme an Fachtagungen oder Informationsveranstaltungen

Arbeitsorganisation

Arbeitsorganisation im Zweischichtbetrieb:

  • Frühschicht 6.00 Uhr bis 18.00 Uhr mit 3,5 Stunden Pause (Melken, Treiben/ Kälber)
  • Spätschicht 7.30 Uhr bis 19.00 Uhr mit 3 Stunden Pause (Füttern, Melken)
  • Fast keine Arbeitsspitzen aufgrund von hohem Lohnunternehmereinsatz
  • Falls Überstunden anfallen, werden Sie innerhalb einer Woche durch frühen Feierabend ausgeglichen.

Extras

Gute Zusammenarbeit mit den anderen beiden Ausbildungsbetrieben im Ort - neben gemeinsamen Lernen und Berichtsheft auch starker Zusammenhalt nach Feierabend.

Sozialräume und Unterbringung

Jeder Azubi hat sein eigenes Zimmer und zu zweit ein Badezimmer. Einmal in der Woche werden die Zimmer gesäubert und die Arbeitswäsche gewaschen. Es gibt eine Gemeinschaftsküche zum Treffen mit anderen ortsansässigen Auszubildenden nach Feierabend.

Verpflegung

Vollverpflegung mit Frühstück, Mittag, Kaffee trinken und Abendbrot.

Der Ausbilder / die Ausbilderin

Andreas Peters, Landwirtschaftsmeister, Jahrgang 1960
Alexander Peters, Bachelor of Science (Agrarwirtschaft) mit Ausbildereignung, Jahrgang 1992

Bewerbung

Anforderungen an Bewerber

Der T-Führerschein sollte vorhanden sein, ist aber nicht zwingend notwendig.
Wichtiger als die Qualifikation ist die Motivation zum Arbeiten und Lernen.

Ansprechpartner für die Bewerbung

Andreas und Alexander Peters, 0171 7001914


Anschrift

Helvesieker Weg 14
27389 Stemmen (Rotenburg)

Tel: 04267/370
Mobil: 0171/7001914

Ausbildung zum/r
Landwirt/in

g) Ackerfutterbau/Silomais, h) Grünland und Ackergras, m) Rinderaufzucht oder Rindermast, l) Milchviehhaltung

Ausbildungsplätze 19/20 20/21 21/22
Landwirt/in Frei Frei Unbekannt

Ausbildungsberater/in
Bernd Helms