Was brauchst Du, um in der Landwirtschaft genau richtig zu sein?

Interesse an Natur und Umwelt. Spaß an Technik. Lust auf Teamarbeit. Wetterfestigkeit und körperliche Fitness bringst du mit.

Ein Realschulabschluss oder ein solider Hauptschulabschluss mit guten Noten in den Naturwissenschaften und Mathematik erhöhen deine Chancen. Auch als Abiturient/in findest du hier genau das, was du suchst. Und Quereinsteiger/innen können hier auch ihren Weg in den Beruf gehen.

Es ist gut, wenn du zu Beginn der Ausbildung einen Treckerführerschein in der Tasche hast (Klasse T, den kannst du mit 16 Jahren schon machen).

 

Das solltest Du mitbringen

 

  • Bock auf MEHR. Du bist motiviert. Lernst gerne und bringst dich ein. Auf dich kann man sich verlassen. Interesse ist für dich kein Fremdwort. Und wenn du weißt, was Sache ist, erledigst du deinen Job gut und ohne Chaos.

 

  • Teamfähigkeit. Respektvoller und netter Umgang ist für dich selbstverständlich. Das ist wichtig, weil die meisten Arbeiten im Stall mit den Tieren und auf dem Acker in Teamarbeit erledigt werden. Auf dem Hof arbeiten alle Hand in Hand: Einer pflügt, eine drillt, einer füttert, die andere melkt die Kühe und wenn die Tiere versorgt und die Felder bestellt sind, machen alle zusammen Feierabend.

 

  • Interesse an Natur und Umwelt. Die Pflanzen auf dem Feld und die Tiere im Stall und auf der Weide sind für Landwirte untrennbar miteinander verbunden. Auf dem Acker wächst das Futter. Die Tiere liefern den Dünger für die Pflanzen, die angebaut werden. Landwirte denken in Kreisläufen. So geht Natur eben. Nachhaltige Landwirtschaft wird immer wichtiger.

 

  • Spaß an Technik. Du arbeitest gerne mit großen und modernen Maschinen. Die werden regelmäßig gewartet und manchmal repariert. Ohne Apps und Computer läuft in der Landwirtschaft heute fast nichts mehr.

 

  • Du bist fit und flexibel. Der Trecker kann dir nicht jede Arbeit abnehmen. Da heißt es schon mal "anpacken". Wenn im Sommer die Badesaison läuft und deine Freunde im Schwimmbad sind, bist Du auf dem Feld. Jetzt ist Hochsaison und Erntezeit, dabei können Arbeitszeiten unregelmäßig und manchmal länger als normal sein. Aber das spielt keine Rolle. Du weißt, warum du tust, was du tust und das alleine zählt.

 

 

Kontakt

Richard Didam
Aus- und Fortbildung Landwirt/in und Fachkraft Agrarservice, Ausbildereignung

Geschäftsbereich Landwirtschaft
Oldenburg

Telefon: 0441 801-317
Telefax: 0441 801-204
E-Mail: