Für's Ackern auf dem Feld gibt's richtig gutes Geld.

Mit dem, was du als Landwirt/in verdienst, kannst du dich locker mit denen vergleichen, die im Handwerk ausgebildet werden. Du lernst normalerweise drei Jahre und mit jedem Ausbildungsjahr gibt's mehr Geld auf dein Konto.

 

Wieviel verdienst du ab dem 01.01.2019?

 

Erstes Ausbildungsjahr:   682,00 €

Zweites Ausbildungsjahr: 732,00 €

Drittes Ausbildungsjahr:   785,00 €

 

Damit kannst du schon im ersten Ausbildungsjahr von zu Hause ausziehen, wenn du willst. Denn auf den meisten Höfen können Auszubildende auf dem Betrieb wohnen und werden mit verpflegt. Für die in Anspruch genom­mene Verpflegung und Unterkunft wird ein fester Betrag von der Ausbildungs­vergütung abgezogen - egal wie viel du isst. Trotzdem hast du noch richtig Geld in der Tasche.
 

 

Kontakt

Richard Didam
Aus- und Fortbildung Landwirt/in und Fachkraft Agrarservice, Ausbildereignung

Geschäftsbereich Landwirtschaft
Oldenburg

Telefon: 0441 801-317
Telefax: 0441 801-204
E-Mail: