Zierpflanzengärtner*in - ein Beruf für mich?

Zierpflanzengärtner*innen bringen die Welt zum Blühen. Sie sind die Experten für die Pflanzenproduktion unter Glas. Ohne sie sind Terrassen und Balkone öde und leer. Ohne sie gäbe es keine roten Rosen, keine Gärten voller Sommerblumen und keinen grünen Dschungel im Wohnzimmer.

 

Was machen Gärtner*innen im Zierpflanzenbau eigentlich so?

Zierpflanzengärtner*innen arbeiten meist in Gewächshäusern aber im Sommer auch im Freien. Das Arbeitsgebiet ist sehr vielfältig. Und immer steht die Pflanze im Mittelpunkt. Denn im Zierpflanzenbau sorgst du durch gezielte Kulturmaßnahmen dafür, dass Zimmerpflanzen, Grünpflanzen, Beet- und Balkonpflanzen oder Schnittblumen sich zu ihrer ganzen Schönheit entfalten.

 

Produzieren und Kultivieren

  • Du arbeitest meistens im Gewächshaus.
  • Du produzierst Beet- und Balkopflanzen, blühende Topfpflanzen, Grünpflanzen und Schnittblumen.
  • Du vermehrst Zierpflanzen durch Aussaat oder durch Stecklinge.
  • Du pikierst, steckst, topfst und rückst die Pflanzen, damit der Platz für die wachsende Pflanzen immer optimal ist.
  • Du kaufst Jungpflanzen zu und beurteilst die Qualität der gelieferten Ware.
  • Du kultivierst, düngst und bewässerst die Pflanzen.
  • Du schützt Pflanzen vor Krankheiten und Schaderregern und setzt Nützlinge im biologischen Pflanzenschutz ein.
  • Du nutzt moderne Gewächshaustechnik zur Kultursteuerung.
  • Du sorgst durch gezielte Kulturmaßnahmen für die termingerechte Blüte.
  • Du bepflanzt Gefäße, begrünst Innenräume.
  • Du bepflanzt Rabatten, bereitest Pflanzungen vor.

 

"Ernten" und Vermarkten

  • Du bereitest die Pflanzen für die Vermarktung auf.
  • Du kennzeichnest Topfpflanzen und bereitest sie für den Transport vor.
  • Du erntest Schnittblumen, sortierst und kennzeichnest die Ware
  • Du vermarktest Zierpflanzen und berätst je nach Betrieb auch Kunden zur Verwendung und Pflege.

 


 

Was brauchst du, um hier genau richtig zu sein?

Zierpflanzengärtner*innen haben Freude daran, es wachsen zu sehen. 

  • Freude am Umgang mit Pflanzen
  • Interesse an Natur und Entwicklung von der Saat bis zur Blüte
  • gute Beobachtungsgabe
  • Geduld und Sorgfalt
  • körperlich fit
  • handwerkliches Geschick
  • Freude am Beraten und Verkaufen und Gestalten

 


 

Wie läuft deine Ausbildung ab?

Deine Ausbildung im Zierpflanzenbau dauert in der Regel 3 Jahre. Wer Abi oder etwas Vergleichbares hat, kann bereits bei Ausbildungsbeginn einen Vertrag über eine 2jährige Ausbildung abschließen. 

Grundsätzlich gilt: Die Ausbildung findet im Betrieb und in der Berufsschule statt. Das bedeutet, dass Theorie und Praxis eng miteinander verbunden sind. In der Berufsschule wird dir an einem bzw. zwei Tagen in der Woche Grundlagenwissen vermittelt. Zusätzlich gibt es in der Deula und der Überbetrieblichen Ausbildung Kurse. Da geht es zum Beispiel um Gewächshaus- und Bewässerungstechnik. Die praktische Ausbildung erfolgt ganz klassisch im Betrieb. 

Nach etwa der Hälfte der Ausbildungszeit gibt es eine Zwischenprüfung, in der du den aktuellen Ausbildungsstand einschätzen kannst. Die Ausbildung endet nach 3 Jahren mit der theoretischen und praktischen Abschlussprüfung.  

 


 

Wie sind deine Arbeitszeiten?

Die Arbeitszeiten orientieren sich an den Abläufen im Betrieb. Natürlich muss sichergestellt sein, dass die Pflanzen gut versorgt sind. Wochenendarbeit kommt deshalb auch vor. Dafür hast du dann aber auch wieder zwischendrin frei. Nach den Rahmentarifverträgen beträgt deine regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit 39 Stunden. Nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz dürfen jugendliche Auszubildende nicht mehr als 8 Stunden täglich, 40 Stunden wöchentlich und 5 Tage pro Woche beschäftigt werden.

 


 

Was verdienst Du?

Im Zierpflanzenbau gibt es tarifliche Reglungen. Die Ausbildungsvergütung steigt in jedem Ausbildungsjahr automatisch an.
Das verdienst du:

Bei dreijähriger Ausbildungsdauer brutto:

Im 1. Ausbildungsjahr 630,00 €

Im 2. Ausbildungsjahr 700,00 €

Im 3. Ausbildungsjahr 800,00 €


Bei zweijähriger Ausbildungsdauer brutto:

Im 1. Ausbildungsjahr 700,00 €

Im 2. Ausbildungsjahr 800,00 €

 


Wo finde ich einen Ausbildungsplatz im Zierpflanzenbau in meiner Nähe?

Meist arbeitest du im Zierpflanzenbau in Spezialbetrieben oder in Gartencentern.

Hier findest du einen Ausbildungsbetrieb in deiner Nähe.

 


Deine Chancen nach der Ausbildung

Wer nach der Ausbildung Lust auf MEHR hat, kann nach 2jähriger Berufspraxis zur Meisterschule gehen. Auch ein Studium ist ein weiterer Qualifizierungsweg.

Dir stehen unterschiedliche Wege offen: 

  • Gärtnermeister*in
  • staatlich geprüfte*r Wirtschafter*in Agrar
  • Staatlich geprüfte*r Agrarbetriebswirt*in
  • Bachelor of Science (B.Sc.) – Master of Science (MSc.)

 


Wo arbeiten Zierpflanzengärtner*innen nach der Ausbildung?

Zum Beispiel

  • in Zierpflanzengärtnereien
  • in Gartencentern
  • in Friedhofsgärtnereien
  • Endverkaufsbetrieben

 


Gärtner und Gärtnerinnen sind auch auf Facebook und Instagram.

 

Wenn du mehr über die Ausbildung wissen willst, ruf einfach an, wir beraten dich gerne!

Wusstest du,

  • ... dass die roten Blüten der Weihnachtssterne gar nicht die Blüten sind? Die eigentlichen Blüten heißen botanisch Cyathien und sind die kleinen gelben Miniorgane in der Mitte der großen roten Hochblätter.
  • ... dass Rosen gar keine Dornen haben? Das Sprichwort „Keine Rose ohne Dornen" ist eigentlich Quatsch. Streng genommen haben Rosen nämlich sowieso keine Dornen sondern Stacheln. Wer genauer hinguckt, erkennt den Unterschied: Dornen entspringen aus dem verholzten Teil der Pflanze, Stacheln sitzen nur obendrauf.

  • ... dass auch Pflanzen einen Sonnenbrand bekommen können?

  • ... dass die Narbe einer Blüte kein Überbleibsel einer Verletzung ist, sondern der weibliche Teil der Blüte?

  • ... dass man manche Blüten essen kann? Zum Beispiel Gänseblümchen und Löwenzahn, Dahlien und Hibiskus, Begonien und Ringelblumen.

  • ... dass zweihäusige Pflanzen entweder ausschließlich männliche oder ausschließlich weibliche Blüten tragen - hier gibt es also keine "Wohngemeinschaft".


 

Mehr informationen: 

berufenet

beruf-gaertner

planet-beruf

www.bildungsserveragrar.de

 

Filme:

Agentur für Arbeit

planet-beruf

www.berufe.tv

 

Kontakt

Carina-Anna Bertels
Nachwuchswerbung Beruf Gärtner/Gärtnerin

Geschäftsbereich Gartenbau
Bad Zwischenahn-Rostrup

Telefon: 04403 9796-46
Telefax: 04403 9796-61
Mobil: 0152 5478 5414
E-Mail: