Wissen to go!

Dieselmotoren kommen ohne Zündkerzen aus.

Verbrennungsmotoren arbeiten, indem sie ein Gemisch aus Luft und Kraftstoff verbrennen. Dieselmotoren kommen dabei, im Gegensatz zum Benzinmotor, ohne Zündkerzen aus. Das liegt daran, da das Luft-Dieselgemisch sich aufgrund des hohen Drucks selbst entzündet. Benzinmotoren benötigen hingegen etwas Starthilfe beim Zünden. Hier kommen die Zündkerzen ins Spiel.

Arbeitsweise eines 4-Takt-Dieselmotors:

  1. Ansaugen: reine Luft wird über das Einlassventil angesaugt, der Kolben fährt nach unten.
  2. Verdichten: die Luft wird mithilfe eines Kolbens verdichtet. Dazu fährt der Kolben nach oben, das Ein- und Auslassventil sind geschlossen. Durch das Verdichten entsteht Wärme. Sobald die Luft am höchsten verdichtet ist, wird Diesel in den Brennraum eingespritzt.  
  3. Arbeiten: Das Luft-Dieselgemisch entzündet sich selbst. Durch die Explosion wird der Kolben nach unten gedrückt. Der Ruck wird in eine mechanische Drehbewegung umgewandelt, die schlussendlich die Räder antreibt.
  4. Ausstoßen: Die Abgase werden durch den nach oben gehenden Kolben über das geöffnete Auslassventil ausgestoßen.

Arbeitsweise eines 4-Takt-Benzinmotors:

  1. Ansaugen: das Benzin-Luft-Gemisch wird über das Einlassventil angesaugt, der Kolben fährt nach unten.
  2. Verdichten: die Luft wird mithilfe eines Kolbens verdichtet. Dazu fährt der Kolben nach oben, das Ein- und Auslassventil sind geschlossen.
  3. Arbeiten: Bevor der Kolben oben ankommt, entzündet die Zündkerze das Benzin-Luft-Gemisch. Durch die Explosion wird der Kolben nach unten gedrückt. Der Ruck wird in eine mechanische Drehbewegung umgewandelt die schlussendlich die Räder antreibt.
  4. Ausstoßen: Die Abgase werden durch den nach oben gehenden Kolben über das geöffnete Auslassventil ausgestoßen.

Kontakt

Jens Martens

Beruf Fachkraft Agrarservice, Meisterfortbildung
Geschäftsbereich Landwirtschaft, Oldenburg

Telefon: 0441 801-479
Telefax: 0441 801-204
E-Mail:
Andreas Teichler

Beruf Landwirt/-in, Fachkraft Agrarservice
Bezirksstelle Hannover, Hannover

Telefon: 0511 4005-2261
Telefax: 0511 4005-2213
E-Mail: