Frank Drieling

Betriebsbeschreibung

Biogaserzeugung Ja

Milchviehhaltung über 400 Kühe

mit Rinderaufzucht

Ackerfutterbau und Maisanbau ca. 100 ha

Grünland ca. 400 ha

Technik für die Innenwirtschaft

Unser Betrieb verfügt über einen 2x28 SwingOver Side-by-Side Melkstand mit Wartevorhof und Nachselektion. Für die Hofinnenwirtschaft stehen zwei Hoftracs zur Verfügung. Gefüttert werden die Tiere mit einem Futterverteilwagen, dieser wird mit unserem Radlader befüllt. Die Vollmilch für die Kälber wird mit einem 250 Liter Milchtaxi vom Melkstand zum Kälberstall transportiert.

Maschinen für die Außenwirtschaft

Für die Außenwirtschaft stehen sieben Schlepper der Marke New Holland von 100 PS bis 270 PS zur Verfügung. Außerdem hat unser Betrieb:

  • einen Striegel
  • eine Glattwalze
  • einen Mineraldüngerstreuer
  • vier Mähwerke
  • zwei Kreiselheuer
  • einen Schwader
  • drei Ladewagen
  • einen Siloverteiler
  • drei verschiedene Mulcher
  • zwei Güllezubringer
  • ein Ausbringfass mit Schleppschuh
  • zwei Güllefässer mit Prallteller
  • zwei Viehhänger
  • zwei Viehfangwagen
  • eine Grüppenfräse
  • zwei Beetpflüge
  • einen Volldrehpflug
  • einen Grubber
  • vier Dreiseitenkipper.

Miststreuer, Häckselwagen, Kreiselgrubber, Planierschilde und Drillmaschinen werden von umliegenden Lohnunternehmen geliehen.

Arbeitskräfte

Die Arbeitskräfte auf unserem Betrieb setzen sich aus zwei Betriebsleitern, zwei Gesellen, drei Melkern, zwei Auszubildenden, Aushilfskräften und weiteren Familienangehörigen zusammen.

Ausbildung bei uns

Auf unserem Betrieb lernen Sie den Umgang mit Milchkühen und dem weiblichen Jungvieh verschiedener Rassen kennen, die mit einer stak grasbetonten Ration gefüttert werden. Wir führen desweiteren in Eigenregie folgende Arbeiten aus:

  • die Fütterung der Tiere
  • die Grünlandpflege
  • die Ackerbestellung
  • die mineralische und organische Düngung
  • die Silagebergung.

Ausbildungsorganisation

Die Berufsschulen Varel und Rostrup (Bad Zwischenahn) sind ca. 50 Kilometer entfernt und gut mit dem Auto zu erreichen. Lehrgänge finden im Rahmen der landwirtschaftlichen Ausbildung überbetrieblich im LBZ Echem statt.

Arbeitsorganisation

Von Montags bis Freitags ist die reguläre Arbeitszeit von 7 Uhr bis 19 Uhr abzüglich 2 Stunden Pause. Dazu kommt jeder zweite Samstag und Sonntag Abend (16 Uhr bis 19 Uhr).

Sozialräume und Unterbringung

Die Unterbringung erfolgt in unserem Haus. Es steht ein eigenes Zimmer mit Fernseher und ein Gemeinschaftsbad zur Verfügung.

Verpflegung

Es wird eine vollständige Verpflegung geboten.

Der Ausbilder / die Ausbilderin

  • Frank Drieling (1966)
  • Renke Drieling (1993)

Qualifikation des Ausbilders / der Ausbilderin

landwirtschaftliche Meister

Sonstiges

Der Ausbilder ist Mitglied im Prüfungsausschuss für Gesellen und Meister der Landwirtschaft.

Bewerbung

Anforderungen an Bewerber

Es wird ein Hauptschulabschluss, sowie der Besitz eines T-Führerscheins erwartet.

Ansprechpartner für die Bewerbung

Frank Drieling


Anschrift

Am Roggenmoor 2
27804 Berne (Wesermarsch)

Tel: 04406/390
Mobil: 0176/31415995

Ausbildung zum/r
Landwirt/in

g) Ackerfutterbau/Silomais, h) Grünland und Ackergras, m) Rinderaufzucht oder Rindermast, l) Milchviehhaltung

Ausbildungsplätze 19/20 20/21 21/22
Landwirt/in Frei Frei Unbekannt

Ausbildungsberater/in
Ralf Minits