Gerda Ahrends

Betriebsbeschreibung

Ausbildungsstätte

Landwirtschaftlicher Betrieb

Aus Sicht einer Auszubildenden:

Ich bin als Auszubildende auf einem landwirtschaflichem Betrieb in Eggelingen bei Wittmund tätig. Meine Chefin und ich sind die Mitarbeiter für Küche und Haushalt. Mein Chef ist zuständig für rund 100 Kühe und den Acker. Außerdem kommt einmal in der Woche (vormittags für vier Stunden) eine Reinigungskraft, die die Grundreinigung einiger Räume übernimmt.
Mein Aufgabenfeld ist sehr vielseitig. Ich bin gemeinsam mit meiner Chefin zuständig für die Kinder, die Gartenarbeit, die Küche, die Wäschepflege, die Reinigung und Pflege der Räume. Außerdem bin ich beim Melken und Kälber füttern mit tätig.
Ich wohne unter der Woche auf meinem Ausbildungsbetrieb, ein einem eigenen Zimmer. Ein eigenes Bad steht mir auch zu. Gemeinsam mit meinem Chef und meiner Chefin und den fünf Kindern (im Alter von 10, 12, 16, 21 und 23 Jahren), nehme ich die Mahlzeiten ein.
Meine Arbeitswoche gestaltet sich entweder von montags morgens bis freitags abends oder von montags morgens bis samstags mittags. Die Schule findet momentan immer mittwochs statt, halbjährig mit zehn Stunden und halbjährig mit acht Stunden.
Da mein Ausbildungsbetrieb ein privater Haushalt ist, gibt es keine weiteren Sozialräume oder Ausbildungskooperationen. Als Auszubildende auf einem landwirtschaftlichem Betrieb habe ich schulisch keine Nachteile gegenüber Auszubildenden in Großhaushalten.
Mir macht die Arbeit und die Ausbildung sehr viel Spaß!
 

Anzahl der zu versorgenden Personen Sieben, zeitweise acht Personen

Welche Personen werden in dem Haushalt versorgt und betreut?

Erwachsene, Jugendliche und Kinder

Wieviele Mitarbeiter sind in der Einrichtung beschäftigt? Zwei, Ausbilderin udn Auszubildende

Vermittlung der Ausbildungsinhalte

Hauswirtschaftliche Versorgungsleistungen Ja

Hauswirtschaftliche Betreuungsleistungen Ja

Technische Ausstattung im Bereich Speisenzubereitung

Kühlschrank, E-Herd und Backofen, Küchenmaschine, Mikrowelle, Toaster, Pürierstab, Handrührgerät, Wasserkocher, elektrisches Messer, Spülmaschine, Einkochautomat, Entsafter

Technische Ausstattung im Bereich Vorratshaltung und Warenwirtschaft

Lagerrraum (Keller), Kühlschrank, Gefrierschrank, Gefriertruhe

Technische Ausstattung im Bereich Reinigung und Pflege von Textilien

Waschmaschine, Trockner, Nähmaschine, Bügeleisen

Technische Ausstattung im Bereich Reinigung, Pflege und Gestaltung

Diverse Geräte und Maschinen, z. B. Staubsauger

Ausbildung bei uns

Wir haben immer nur eine Auszubildende. Es fällt viel Arbeit im Freien und mit Kindern an. Die Einsatzbereiche sind vielseitig:
Haus: Kochen, backen, Reinigungsarbeiten, Einkochen, Geflügel gefrierfertig machen, Geburtstagsfeiern mitgestalten, Raumgestaltung (auch Zimmer tapeziert), Hausaufgabenbetreuung, Wäschepflege, Näharbeiten, Tür- und Tischdekorationen
Garten: Beetpflege, Kräuter- und Gemüseanbau, Strauchschnitt, Pflege- und Instandhaltung des Gartenbereichs, Begleitung der Kinder mit dem Fahrrad, Kinder mit dem Auto fahren, Einkauf
Stall: Melken, Fütterung Kälber und Schafe, Kälberkennzeichnung, einstreuen, umtreiben, Schafe: Kennzeichnung, treiben, Klauenpflege, Hühner füttern.

Ausbildungsorganisation

Eine Ausbilderin für alle Bereiche zuständig. Die Berufsbildende Schule ist Jever (7 km entfernt).
Prüfungsvorbereitung findet über das ganze Jahr statt. Einzelne Aufgaben werden durchgeführt, vor der Prüfung wird intensiver geübt.
Die Teilnahme an Rhetorikseminaren ist möglich. Veranstaltungen der EWE (energiesparendes Kochen) und der Landfrauen (Stevia, Weihnachtsgestecke herstellen) können besucht werden.

Fachaufgaben im Einsatzgebiet

Wäschepflege
Menüzubereitung
Gemüseanbau
Haltbarmachen von Obst und Gemüse
Backen

Arbeitsorganisation

Überstunden werden in der Regel mit freien Tagen wieder ausgeglichen. Ein "normaler" Arbeitstag beginnt um 6.00 Uhr und endet meistens gegen 19.00 Uhr. Während dieser Zeit werden alle Mahlzeiten eingenommen und es werden entsprechende Pausen gewährt, z. B. 1,5 Stunden Mittagspause.

Extras

Backen mit Grundschulkindern

Sozialräume und Unterbringung

Eigenes Zimmer für die Auszubildende mit Fernseher

Verpflegung für Auszubildende

Vollverpflegung, Essen im Betrieb zu jeder Tageszeit.

Die Ausbilderin/ der Ausbilder

Die Ausbilderin/ der Ausbilder

Gerda Ahrends

Qualifikation

Meisterin der ländlichen Hauswirtschaft

Warum bilde ich aus?

Weil ich Spaß daran habe, jungen Leuten etwas beizubringen und dabei zuzusehen, wie sie an diesen Aufgaben wachsen.

Bewerbung

Anforderungen an Bewerber

Mind. Hauptschulabschluss, Interesse am Beruf

Ansprechpartner für die Bewerbung

Gerda Ahrends, 0152 07172985
ahrends.kleinwarfen@gmx.de


Anschrift

Klein Warfen 3
26409 Wittmund (Wittmund)

Tel: 04467/203

Ausbildung zum/r
Hauswirtschafter/in


Ausbildungsplätze 19/20 20/21 21/22
Hauswirtschafter/in Frei Unbekannt Unbekannt

Ausbildungsberater/in
Anna Hahnke