Heinrich und Patrick Wilkens GbR

Betriebsbeschreibung

Schweinemast bis 2000 Tiere

Sauenhaltung bis 200 Sauen

mit Ferkelaufzucht

Raps ca 30 ha

Getreide ca 60 ha

Speisekartoffel ca 10 ha

Industriekartoffel ca 20 ha

Grünland ca 2 ha

Technik für die Innenwirtschaft

- Fermentationsanlage für Flüssigfutter im Mastbereich
- Kompletter Betrieb Selbstmischer
- Sauen in Gruppenhaltung in dynamischen Gruppen um Langtrog auf Stroh
- Aufstallung im Betrieb nach neuesten Anforderungen
- Komplette Lagerung des eigenen und zugekauften Getreides

Maschinen für die Außenwirtschaft

  • Drei Schlepper (30 bis 160 PS)
  • Drillkombination (3 m)
  • 4-Schaar-Volldrehpflug mit Packer, Scheibenegge (4 m)
  • Parapflug (3 m)
  • Düngerstreuer und Pflanzenschutzspritze (27 m)
  • Güllewagen (7 m3)
  • 3 Kipper (8-18 t)

Arbeitskräfte

  • Ausbilder - 1 AK
  • Senior - 0,5 AK (Nebenerwerb im Futtermittelhandel)
  • bis zu zwei Auszubildende (das wärst du)

Ausbildung bei uns

Unser Betrieb liegt zwischen Bassum und Sulingen. In jeweils 10 bis 20 Minuten sind die Stadtzentren erreicht. Bahnhof befindet sich in Bassum.
Wir sind ein Familienbetrieb. Mittagessen wird mit allen zusammen eingenommen. Wenn du bei uns untergebracht bist, kannst du dich morgens und abends selbst versorgen. Natürlich wird dann nur das gemeinsame Essen in Abzug gestellt.
Je nach Leistungsstand kannst du selbstständig, nach gründlicher Einarbeitung, arbeiten.

Ausbildung Tier: Intensive Schweinehaltung mit ca. 180 produzierenden Sauen (über 33 abgesetzte Ferkel/Sau/Jahr) und Schweinemast auf 1.500 Plätzen. Wir besitzen deutschlandweit die erste neu aufgebaute Fermentationsanlage. Wir arbeiten im 2 Wochen Rhythmus mit intensivem Ammeneinsatz.

Ausbildung Pflanze: 4-jährige Fruchtfolge
1. Kartoffeln (Körnermais auf Flächen, die nicht für Kartoffeln geeignet sind)
2. Winterweizen
3. Winterraps
4. Winterweizen
Die Bodenfruchtbarkeit liegt mir sehr am Herzen, deswegen setzen wir intensiv Zwischenfrüchte ein und düngen bedarfsgerecht mit organischen und mineralischen Dünger. Der Kartoffelanbau ist bei uns ein wichtiger Betriebszweig, der intensiv auch auf einjährigen Pachtflächen betrieben wird. Hier arbeiten wir stark mit Betrieben aus der Erzeugergemeinschaft zusammen. Ansonsten sind wir für Getreide- und Rapsanbau eigenmechanisiert. Alle Erntearbeiten werden von Lohnunternehmern durchgeführt. Gülleausbringung in den Bestand wird ebenfalls abgegeben. 

Ausbildungsorganisation

Berufsschulstandort Sulingen o. frei wählbar.
Konkrete Prüfungsaufgaben, wie z. B. Einstellen des Düngerstreuers, der Drillmaschine usw. werden theoretisch und praktisch durchgearbeitet. Das gleiche gilt für die Tierhaltung. Berichtsheft ist mir wichtig! Dazu bekommst du von mir alle relevanten Daten. Zusammen werden die einzelnen Teile bzw. Berichte besprochen. Hierzu nutze ich gern die nicht so arbeitsintensiven Wintermonate. 
Ansonsten nehme ich dich gern zu Veranstaltungen wie Feldbegehung, Landvolkversammlung usw. mit oder stelle dich dafür frei.

Arbeitsorganisation

Arbeitsbeginn ist 8.00 Uhr. Nach acht Stunden plus Pausenzeiten ist Feierabend. Wochenenddienst ist alle drei Wochen Samstag bis Mittag. Arbeitsspitzen entstehen bei mir in der Getreide- und Kartoffelernte sowie in den jeweiligen Bestellungen. Hier kommt es nach Absprache zu zusätzlicher Arbeitszeit auch am Wochenende kommen.
Bei der Reinigung der Ställe, Sortierarbeiten auf dem Roder wird regelmäßig gewechselt. Ich bin mir nicht zu schade selbst zu waschen und Kartoffeln zu sortieren.

Sozialräume und Unterbringung

Dir wird eine Wohnung mit Küchenzeile und Bad gestellt. Hier kannst Du auch deine Pausen verbringen.

Verpflegung

Wir bieten dir Teilverpflegung (Mittag). Bei langen Arbeitstagen auch Abendbrot (ohne Berechnung).

Der Ausbilder / die Ausbilderin

Patrick Wilckens, geb. 1985 und Frau Silke
Familie: Heinrich (1960), Ute (1957)

Qualifikation des Ausbilders / der Ausbilderin

Staatlich geprüfter Betriebswirt, Agrar

Sonstiges

Seit 2013 Mitglied im Prüfungsausschuss
Abschluss Meisterkurs im Sommer 2017

Bewerbung

Anforderungen an Bewerber

Der Besitz eines T-Füherscheins ist durch die Lage der Flächen Voraussetzung für dich. Den Besitz eines Autos würde ich mir wünschen.

Ansprechpartner für die Bewerbung

Patrick Wilkens, 0174 3272508

Ich vermittel auch gerne Kontakt zu ehemaligen Auszubildenden oder Angestellten.


Anschrift

Menninghausen 1
27257 Sudwalde (Diepholz)

Tel: 04247/495
Mobil: 0174/3272508

Ausbildung zum/r
Landwirt/in

a) Getreidebau, c) Kartoffelbau, e) Ölfrüchtebau, o) Schweineaufzucht oder Schweinemast, n) Sauenhaltung und Ferkelerzeugung

Ausbildungsplätze 19/20 20/21 21/22
Landwirt/in Frei Frei Unbekannt

Ausbildungsberater/in
Ruth Beatrix Hainke